HANS HAMMERER REISEBEGLEITUNG MUSIK G'SUND & VITAL GÄSTEBUCH KONTAKT
HANS HAMMERER
AKTUELL
BIOGRAFIE
UNTERNEHMEN
VIDEOS
LINKS
NEWSLETTER






orarlberger Nachrichten berichten:

GRATULATION ZUM GEBURTSTAG
Komm.-Rat Prof. Hans Hammerer




















Lesen Sie hier:

Mit Begeisterung zu mehr Gesundheit
Gesundheits-Pionier Komm.-Rat Prof. Hans Hammerer feiert seinen 70. Geburtstag.

Von Ernest Enzelsberger


DORNBIRN „Tu es und du weißt es, aber tu es mit Freude und Begeisterung“ lautet der Wahlspruch von Komm.-Rat Prof. Hans Hammerer, der sich seit drei Jahrzehnten bemüht, seine Mitmenschen zu einer gesunden und natürlichen Lebensweise zu führen. Die eigenen Talente, Stärken und Fähigkeiten in Verbindung mit Musik und der Einbezug der Naturgesetze sind dabei der Schlüssel zum Erfolg. Heute feiert der gebürtige Großdorfer, der in Dornbirn wohnhaft ist, seinen 70. Geburtstag. „Ich will mit meinem Lebenswerk aufzeigen, dass es in der hochtechnisierten Welt möglich ist, mit Begeisterung zu mehr Gesundheit und Vitalität zu gelangen, um mit mehr Lebensfreude das erregende Abenteuer des Lebens zu erleben“, führt er dazu aus. Hammerer wurde am 17. Juli 1948 in Großdorf geboren. Seine Berufslaufbahn begann er als gelernter Bäcker. Nach seiner Lehrzeit wurde er Außendienst-Leiter einer Brauerei und wechselte dann als Hotel-Kaufmann in die Hotellerie und Gastronomie. Nebenbei startete er eine Ausbildung als Masseur und Fußpfleger sowie als Gesundheitstrainer. Als er 1984 zum routiniertesten Masseur in Österreich gewählt wurde, war der Grundstein für seine eigentliche Karriere gelegt.

Hohe Auszeichnungen
Im Jahre 1976 baute er das „Kur- und Gesundheits Center“ in Lingenau und erwarb sich dabei in der täglichen Praxis im Umgang mit den Menschen große Erfahrungen. Sein von ihm 1997 gegründetes und entwickeltes Konzept „G’sund & Vital“ wurde zu einem international bekannten Begriff. Für dieses bundesweite Projekt samt der ganzjährig verfügbaren Plattform und dem länderübergreifenden Netzwerk wurde Hans Hammerer 1998 vom Bundeskanzler als „Unternehmer des Jahres“ in Österreich sowie im gleichen Jahr mit dem „Innovationspreis im Tourismus“ ausgezeichnet. Im Jahre 2010 erhielt er dafür das „Goldene Ehrenzeichen der Vorarlberger Tourismuswirtschaft“. In der Wirtschaftskammer Österreich war Hans Hammerer als „Brückenbauer“ zwischen den Parteien und Gesundheitssystemen bekannt. Für seinen Berufsstand engagierte er sich als Innungsmeister der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure sowie in weiteren Funktionen in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Vorarlberg hat mit seinem Team – allen voran Marika Loacker – die meisten Bundessieger in Österreich gestellt. Dafür wurde Hans Hammerer die „Silberne Ehrenmedaille für besondere Verdienste um die Vorarlberger Wirtschaft“ verliehen. Den Ursprung von natürlichen Heilmethoden hatte er beim weltbekannten Harry Edwards bei Tom Johanson erlernt, deren Methode er sich künftig wieder verstärkt widmen will. Für Hammerer ist dies die höchste Art, einfühlsam und ehrfurchtsvoll mit Menschen umzugehen und auf deren Leiden respektvoll einzugehen.

Sein Vorbild im Bereich Naturheilmethode ist Pfarrer Sebastian Kneipp. Diese Methode hat er mit therapeutischen Grundsätzen kombiniert und auf das Technologie- und Wohlfühl-Zeitalter ausgerichtet. Eine Kombination, die er auf der weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover über fünf Jahre vorstellte. Als Höhepunkt wurde Hammerer dann 2005 zur Messe Medica nach Düsseldorf gerufen, um sein „G’sund und Vital“-Konzept dem „Weltforum der Medizin“ vorzustellen. Hammerer ist auch Vorsitzender der Kneipp-Kurbetriebe in Österreich. Künftig werden diese Themen im Rahmen von Erlebnistagen in Senioren-Wellness-Reisen vom Vorarlberger Seniorenbund in Bad Bük/Ungarn angeboten und mit „Liedern, die das Leben schreibt“ begleitet.

Heute begleitet Hans Hammerer mit seinem Erfahrungsschatz informative und stimmungsvolle Reisen im Ländle und ist Moderator der Käsestraße Bregenzerwald. Ganz nach dem Motto „Morgens Fremde – abends Freunde“.