HANS HAMMERER MUSIK REISEBEGLEITUNG G'SUND & VITAL GÄSTEBUCH KONTAKT
HANS HAMMERER
BIOGRAFIE
UNTERNEHMEN
VIDEOS
LINKS
NEWSLETTER




In meinem Leben prägten mich zwei Unternehmen, welche ich seit 1976 bis 2010 als selbstständiger Unternehmer gegründet und geführt habe. Hier möchte ich Ihnen kurz aufzeigen, welche Unternehmen dies waren:










Im Herzen des Bregenzerwaldes, wo die Landschaft noch intakt und unverfälscht ist, habe ich im Jahre 1976 das Kur- und Gesundheits-Center Lingenau in der 1.400 Einwohner zählenden oft ausgezeichneten Blumen-Gemeinde gegründet.

Damit habe ich im Hallenbad der Gemeinde Lingenau mit meinem neuen Unternehmen "Kur und Gesundheits Center Lingenau" eine neue Ära im Lingenauer Tourismus eröffnet. So wurde die Gemeinde Lingenau vom Sommer-Ferienort zum ganzjährig ausgelasteten Gesundheits-Tourismusort strukturiert. Die Nächtigungszahlen stiegen von 22.000 auf über 55.000 Nächtigungen an, was dem gesamten Ort eine sehr beachtliche Auslastung brachte, da wir im Rahmen der selbständig geführten Kurverwaltung die Unterbringung der Gäste in den umliegenden Pensionen und Gasthöfen organisierten und abwickelten.

Die "Lingenauer Kur" hat sich mit dem innovativen und professionellen Kurprogramm in der österreichischen Kurlandschaft einen besonderen Namen gemacht. Daher wurden auch Verträge mit der Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und Angestellten, der Vorarlberger Gebietskrankenkasse, der Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft, der Sozialversicherungsanstalt der Bauern sowie die Versicherungsanstalt der Öffentlich Bediensteten und der Eisenbahnkasse abgeschlossen.

Aber auch für Patienten in der Region war das Unternehmen als "Ärztliches Ambulatorium mit spitalsärztlicher Genehmigung" mit seinem fachlich fundierten Therapieangebot von besonderer Bedeutung, da wir den Patienten durch unsere Physiotherapie Nachbehandlungen nach Krankenhaus-Aufenthalten, sowie Unfall-Nachbehandlungen angeboten haben. Zusätzlich boten wir durch einen einzigartigen Kur-Abholdienst aus den umliegenden Gemeinden ein spezielles Service von Zuhause zur Therapie an.

Viele ambulante Patienten aus dem Bregenzerwald und Kurgäste aus allen Bundesländern kamen ins "Kur- und Gesundheits Center" nach Lingenau und ließen sich von den qualifizierten Mitarbeitern behandeln. Weiters boten wir Masseuren und Fußpflegern, aber auch in der Kurverwaltung Bürokräften gute Ausbildungs- und Arbeitsplätze an.

Im Jahr 2003 veränderten sich die Besitzverhältnisse mit der Gemeinde Lingenau und übergab das Hallenbad Projekt einem deutschen Investor. Nach einer Renovierung mit Hotel-Anbau im Jahr 2004 existierte das damalige "Aqua Mountain" nur für 2 Jahre. Danach wurde der Gebäudetrakt an die Familie FRICK (Bad Reuthe) verkauft. Nun findet seither wieder eine neue und sehr angenehme Art der Zusammenarbeit mit der Familie FRICK im neuen "Vitalhotel Quellengarten" statt.










Wir spürten, dass ein Umbruch im "Kur- und Gesundheits Center Lingenau" stattfinden wird und mussten uns neu orientieren. So war die Grundidee, dass wir unser erworbenes Wissen und unsere Fähigkeiten auf andere Betriebe umlegen. So gründete ich im Jahr 1997 die "G'sund & Vital" Hans Hammerer GmbH. Dies entwickelte sich als eine bundesweite Wellness-Hotel-Angebots-Gruppe und wir waren in kurzer Zeit eine der anerkanntesten und mit den meisten Mitgliedern zählenden Wellness-Angebots-Gruppen Österreichs.

Der Aufgabenbereich war die Ausbildung von "G'sund & Vital" Trainern sowie die Optimierung der Arbeitsabläufe in den „G’sund & Vital“-Wohlfühl-Hotels. Der Wellnessboom startete in diesen Jahren ganz massiv durch und wir waren die Profis in diesem Bereich. Statt "Kur" hieß es nun "Wellness".
Wir wussten, dass unsere Stärke in der Betreuung der Kurgäste lag und jeder Gast auf Kur und im Urlaub ein Heimprogramm angelernt bekommt um so die "Nachhaltigkeit eines Kuraufenthaltes" zu steigern. Der "Kurgast" wurde zum "Wellnessgast". Was hier bereits in den Anfangsjahren zu sehen war, dass viele Hotelliers sich ausschließlich auf die Schaffung der Infrastrukturen im Wohlfühlbereich konzentrierten und auf den Gast komplett vergessen wurde. Viele Hotelliers glaubten, dass mit der Erstellung der Wellnessanlage die Gäste in ihr Haus kommen.

Wir wussten, dass die Betreuung des Wellnessgastes das Geheimnis des Erfolges war. So bildeten wir in Österreich über 200 "G'sund & Vital" Trainer aus, welche im Wellnessbereich mit einem neuen Berufsbild entsprechende Schlüsselpositionen einnahmen und lernten von uns, auf die Bedürfnisse des "neuen Wellness-Gastes" mit entsprechenden Umgangsformen einzugehen. Und siehe da! Die Wellnessanlagen waren plötzlich gut ausgelastet. Zusätzlich lukrierten wir durch ein „Fachkräfte-Rotations-System“ Resourcen aus der jeweiligen Region, führten Marketingaktionen durch wie z.B. Messen wurden besucht, Prospekte mit Hotelpartnern wurden gestaltet, eine Website mit sämtlichen "G'sund & Vital" Partnerbetrieben wurde erstellt, uvm.
Somit waren wir nicht nur Ausbildner und Betreuer der „G’sund & Vital“-Trainer in den „G’sund & Vital“ Wohlfühl-Hotels, sondern, haben bei professioneller Umsetzung der innerbetrieblichen „G’sund & Vital“ Philosophie mit deren Trainern auch gleichfalls mit entsprechenden Marketing- & Vermarktungsmethoden auf zahlreichen Messen im In- & Ausland, sowie haben wir mit der Vernetzung mit entsprechenden Internet-Plattformen die Gästewerbung betrieben. Zum selben Zeitpunkt hielt auch die Internet-Werbung im Tourismus seinen Einzug, deren Betreuung wir durch Sohn Harald Hammerer ebenfalls anboten.

Es wurden auch Kooperationen, wie z.B. mit der UNIQA-Versicherung, Generali-Versicherung und der BMW-Betriebskrankenkasse geschlossen, wo Versicherte sehr hohe Zuschussleistungen bei Buchung eines "G'sund & Vital" Aufenthaltes erhielten.
Pro Jahr kamen dadurch unzählige Privatversicherte in die "G'sund & Vital" Wohlfühl-Hotels.
In späterer Folge im Jahr 2001 wurde das Konzept durch meinen Sohn Harald Hammerer auf die Restaurantbetriebe im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeweitet. Dazu entwickelte man regelmäßig neue "G'sund & Vital" Gerichte in Zusammenarbeit mit der Universität Wien. Diese Gerichte wurden genauestens auf die Inhaltsstoffe ausgewertet und die Partnerbetriebe wurden mit diesen Rezepten bis hin zum Speisekarten-Einlegeblatt beliefert.
Ein fantastisches Konzept wurde hier erstellt und das Ergebnis war, dass sogar die Österreichischen Bundesbahnen in den Speisewagons die "G'sund & Vital Kreationen" über Jahre mit großem Erfolg an die Fahrgäste servierten.
Unter dem Motto "Genuss in vollen Zügen" erhielt man die "G'sund & Vital" Gerichte von Venedig bis nach Köln und von Zürich bis nach Budapest. Einen Folder mit sämtlichen "G'sund & Vital" Partnern erhielten die Fahrgäste während der Bahn-Fahrt. Wir vertrieben pro Jahr über 300.000 Prospekte!

Die Website-Zugriffe stiegen in dieser Zeit von 20.000 Besuchern auf knapp 100.000 Besuchern pro Monat! Wir erhielten knapp 1 Million Seitenzugriffe pro Monat und verfügten über bessere Besucherzahlen als andere Tourismus-Plattformen!

Mit unserer WellnessNEWS übermittelten wir monatlich an über 50.000 "wellnessinteressierte User" die aktuellen Angebote der Wellnesshotels sowie Gesundheitstipps von "G'sund & Vital".

Es war eine sehr aufregende und erfolgreiche Zeit und das Unternehmen habe ich im Jahr 2008 wegen meiner Pensionierung aufgelöst.

Auf dieser Homepage haben wir noch einige unserer Partnerbetriebe verlinkt, wo Sie Ihren Wellnessurlaub verbringen können. Mich persönlich würde es sehr freuen, wenn Sie von einem dieser Angebote gebrauch machen würden, denn diese Partner sind sehr um ihre Gäste bemüht und Sie werden bestimmt einen tollen Wellnessaufenthalt in einem dieser Hotels verbringen.